FÄLLT AUS!!!

14. - 15. Januar 2017
40. Ostsee-Rassetaubenschau Rostock
Rostock "Zum alten Fährhaus"

Rostocker Rassetaubenzüchterverein 1956 e. V.

Der "Rostocker Rassetaubenzüchterverein 1956 e. V." wurde am 24. Februar 1956 von 17 begeisterten Taubenzüchtern gegründet. Die Mitgliederzahl erhöhte sich sehr schnell. Großen Anteil an dieser Entwicklung hatte der erste Vorsitzende Karl Böhler, der dem Verein von der Gründung an 25 Jahre vorstand.

Schwerpunkt der Vereinsarbeit war die Ausrichtung der "Ostseerassetaubenschau", die 1958 zum ersten Mal durchgeführt wurde und sich im Verlaufe der Jahre zu einer der bedeutendsten Rassetaubenschauen im Osten Deutschlands entwickelte. Betrug die Zahl der gemeldeten Rassetauben 1958 zur 1. Ostseerassetaubenschau 723 Tiere, so waren es 1980 zur 11. Ostseerassetaubenschau 2045 Tiere. Gegenwärtig liegen die Meldezahlen bei 750 Tieren. Im Jahre 2007 wird die 30. Ostseerassetaubenschau stattfinden. Züchter des Rostocker Rassetaubenzüchtervereins stellen sich die Aufgabe, den Rostocker Tümmler, der in den dreißiger Jahren ausgestorben war, neu herauszuzüchten. Mit konzentrierter Zuchtarbeit gelang dieses Vorhaben in kurzer Zeit. Heute hat der Rostocker Tümmler einen festen Züchterstamm und wird in den Farben schwarz, rot und gelb gezüchtet.

Der Mitgliederstand liegt gegenwärtig bei 34 Mitgliedern. Der Verein gehört keinem Kreisverband an. Er ist Mitglied im Landesverband der Rassegeflügelzüchter Mecklenburg-Vorpommern und im VDT.